Produktportfolio

von Biermann & Kröger

Kautschuktypen

Verarbeitet werden im Betrieb alle Elastomere in jeglichen Farben, sowohl nach Kundenvorschriften als auch nach einschlägigen Empfehlungen. Für die unterschiedlichsten Aufgaben müssen elastische Formteile individuell entwickelt und kostengünstig produziert werden.

Kautschuktyp Eigenschaften Beständigkeiten Temparaturbereich
Naturkautschuk (NR)
  • gute mechanische Eigenschaften
  • guter Abrieb
  • gute Dampfungseigenschaften
  • geringe Witterungs-, Ozonbeständigkeit
  • Mittlere Beständigkeit gegen Seewasser, Säuren und Basen
-50° bis +80°
Styrol-Butadien-Kautschuk (SBR)
  • gute mechanische Eigenschaften
  • guter Abrieb
  • guter DVR (Druckverformungsrest)
  • beständig gegen Freon, Glycol und Bremsflüssigkeiten
-40° bis +100°
Ethylen-Propylen-Dien-Kautschuk (EPDM)  
  • sehr gut gegen Säuren, Laugen, Ozon
  • gut gegen Lösungsmittel, Wasser, Sonnenlicht
  • unbeständig gegen mineralische und synthetische Öle
-50° bis +120° oder 150°
Chloropren-Kautschuk (CR)
  • gute Alterungs- u.Witterungsresistenz
  • schwer entflammbar
  • ausgeglichen gute mechanische Eigenschaften
  • gut gegen Säuren, Laugen, Sonnenlicht, Ozon, Wasser, mineralische und synthetische Öle
  • ausreichend gegen Lösungsmittel
-40° bis +110°
Nitril-Butadie-Kautschuk, Acylnitril-Butadien-Kautschuk (NBR)
  • geringer Abrieb
  • günstiges Alterungsverhalten
  • sehr gute Mineralsöl-, Kraftstoffbeständigkeit
  • beständig gegen Öl, Tier- und Pflanzenfette
  • beständig gegen Kohlenwasserstoff und Gas
  • gut gegen Wasser
  • ausreichend gegen Säuren, Laugen, Lösungsmittel, Sonnenlicht, Ozon
-40° bis +130°
Hydrierter Nitril-Butadien-Kautschuk (HNBR)
  • Weiterentwicklung den NBR
  • gute mechanische Eigenschaften
  • sehr guter Abrieb
  • gut gegen bleibende Verformung
  • hohe Temperatur-, Mineralöl-, Säuren-, Witterungsbeständigkeit
  • geringe Gasdiffusion
  • gleiche Beständigkeiten wie NBR, nur in sehr guter Ausführung
-40° bis +150°
Hydrierter Nitril-Butadien-Kautschuk (HNBR)
  • Weiterentwicklung den NBR
  • gute mechanische Eigenschaften
  • sehr guter Abrieb
  • gut gegen bleibende Verformung
  • hohe Temperatur-, Mineralöl-, Säuren-, Witterungsbeständigkeit
  • geringe Gasdiffusion
  • gleiche Beständigkeiten wie NBR, nur in sehr guter Ausführung
-40° bis +150°
Chlorsulfoniertes Polyäthylen (CSM)
  • ausgezeichnete mechanische Eigenschaften
  • sehr gute Flamm- und Wärmebeständigkeit
  • sehr gute Witterungs- und Ozonresistenz
  • Ausgezeichnete Gas- und Luftundurchlässigkeit
  • sehr gut gegen starke Oxidationsmittel
  • sehr gut gegen Seewasser, Salzlösungen und Alkohole
-35° bis +120°
Acrylat-Kautschuk (AEM)
  • ausgezeichnete Gas- und Luftundurchlässigkeitswerte
  • geringe Rückprallelastizität
  • sehr gute Beständigkeit gegen Hitze und Öl
  • gute bleibende Verformung bei hohen Temperaturen
  • sehr gut gegen aliphatische Öle, Wärme, Sauerstoff und Ozon
° bis +150°
Epichlorhydrin-Kautschuk (ECO)
  • gute Flammbeständigkeit
  • gute mechanische Eigenschaften
  • gute Elastizität bei tiefen und hohen Temperaturen
  • ausgezeichnete Luft- und Gasdurchlässigkeit
  • sehr gut gegen Ozon, Witterung und Chemikalien
  • beständig gegen Öle, Tier- und Pflanzenfette
  • beständig gegen Minerale und Glycole
-40° bis +135°
Silikon-Kautschuk (VMQ)
  • sehr gute Hitzebeständigkeit
  • sehr gut Elastizität bei tiefen Temparaturen
  • untoxisch in Kontakt mit Lebensmitteln
  • sehr gute elektroisolierende Eigenschaften
  • gut gegen Salzlösung und Wasser bis 100 Grad
  • gut gegen Witterung, Ozon, Mineralien, Tier- und Pflanzenfette, Alkohol und Glycole
-40° bis +200°
Fluor-Kautschuk (FPM)
  • ausgezeichnete chemische und thermische Eigenschaften gegen Öle und Lösemittel
  • sehr hohe Beständigkeit gegen bleibende Verformung
  • sehr hitze- und ozonbeständig
  • flammwidrig
  • sehr gut gegen Mineralöle, Tier- und Pflanzenfette
  • sehr gut gegen chlorierte, aromatische und aliphatische Lösemittel und Brennstoffe
-40° bis +250°

Entwicklung des Produktportfolios

In den ersten Jahrzehnten wurden hauptsächlich Produkte des täglichen Bedarfs hergestellt. Nach und nach kamen dann industrielle Produkte hinzu.

Anfang der 1990er Jahre verlagerte sich das Produktportfolio verstärkt in den KFZ-Bereich.

Kautschukmischungen

In unserem Hause werden jährlich bis zu 1.000 Tonnen verschiedener Kautschukmischungen zu Gummi- und Gummi-Metallteilen verarbeitet.

Kautschuksorten:

  • NR, BR, SBR, EPDM, Silikon (HTV), IR, CSM, ECO, AEM und entsprechende Copolymere
  • Shorehärten von 35 ShA bis 95 ShA

Von der Idee bis zum Fertigteil, von der Zeichnung bis zum Werkzeug, von der Gummimischung bis zum Oberflächenfinish

– für alle elastomeren Problemlösungen ist die Gummiwarenfabrik Biermann & Kröger Ihr Partner.